Über uns
Die Bitwala-Story
Die Bitwala-Story

Unsere Vision

Wir möchten Menschen ermöglichen, Vermögenswerte so einfach auszutauschen wie Ideen. Weltweit, sofort und zu den niedrigsten möglichen Kosten.

Werte

Vertrauen

Es dauert lange um Vertrauen aufzubauen, aber nur wenige Sekunden um es zu verlieren. Wir setzen daher auf Ehrlichkeit und Integrität in allem, was wir tun - Vertrauen steht bei uns an erster Stelle.

Unkompliziert

Wir lieben es aus dem Problemen unserer Kunden einfache Lösungen zu bauen.

Keine typische Bank

Wir verbinden Technologie und Kreativität zum Bau eines innovativen und authentischen Produkts, um wichtige Probleme zu lösen.

Nachhaltigkeit

Wir bauen ein nachhaltiges Produkt mit der langfristigen Vision, unseren Kunden finanzielle Freiheit zu geben; heute und in Zukunft.

Unser Weg

Es war schon immer unser Ziel den Umgang im täglichen Leben mit Kryptowährungen zu vereinfachen. Das bedeutet auch Fiatwährungen mit einzubeziehen. Deswegen haben wir es zu unserer Mission gemacht die Bankenwelt aufzumischen indem wir ein Konto anbieten, dass den Tausch zwischen den Welten ermöglicht.

2014

Das Gründerteam startet und betreibt die Marke Bitwala zunächst über die bestehende Gesellschaft Safaru B.V.. Das Produkt Bitwala ermöglicht es seinen Kunden zu diesem Zeitpunkt, Bitcoin und andere Kryptowährungen für Zahlungen in Fiatwährungen in mehr als 100 Ländern zu verwenden oder um die Bitwala Prepaidkarte aufzuladen.

2015 - 2017

Die Bitwala GmbH wird gegründet und sichert sich in 2015 rund 800.000 € Startkapital vom deutschen HTGF (High-Tech Gründerfonds) und der DCG (Digital Currency Group). 2017 werden weitere €1.5 Millionen Finanzierung seitens ALSTIN (Alternative Strategic Investment GmbH) und HTGF zugesagt. Im Dezember 2017 nutzen mehr als 75,000 Kunden das Produkt Bitwala und wickeln über 65 Millionen Euro Transfers von Kryptowährungen zu Fiatwährungen ab.

2018

Nachdem der Kreditkartenpartner seine Lizenz verliert muss das Produkt Bitwala zunächst seine Dienste einstellen. Im Januar 2018 übernimmt die Bitwala GmbH vollständig die Marke Bitwala um das Produkt auf eine neue Basis zu stellen. Bitwala sammelt für den Start des neues Produkts in einer Finanzierungsrunde 4 Millionen Euro von den renommierten deutschen Venture Capital Investoren Earlybird and coparion ein. Im November bietet die Bitwala GmbH das neue Produkt - ein vollwertiges Blockchain Girokonto - in Kooperation mit seiner deutschen Partnerbank solarisBank an.
Unterstützt von
Etablierte Investoren
Etablierte Investoren

Geschäftsführung

Jörg von Minckwitz

Jörg von Minckwitz

Präsident und Mitgründer

Jörg von Minckwitz

Präsident und Mitgründer
Jörg hat vor Bitwala bereits die europaweit erste Krypto-Beratung, den ersten Krypto-Inkubator und den ersten E-Commerce-Shop mit Zahlungen in Kryptowährung gegründet. Seine Arbeit wurde vom Pariser Fintech Forum, der ICT Spring, dem Pioneers Festival und mit dem Deutschen Innovationspreis ausgezeichnet.
Ben Jones

Ben Jones

Chief Technology Officer und Mitgründer

Ben Jones

Chief Technology Officer und Mitgründer
Ben ist als Programmierer ein Autodidakt mit über 5 Jahren Erfahrung mit Blockchains und Kryptowährungen. Als Absolvent der London School of Economics lehrte er zuvor in Ghana, gründete eine Webagentur für Startups im Frühstadium und war Wirtschaftswissenschaftler im britischen öffentlichen Dienst.
Jan Goslicki

Jan Goslicki

Chief Compliance Officer und Mitgründer

Jan Goslicki

Chief Compliance Officer und Mitgründer
Jan hat Wirtschaftswissenschaften studiert und verfügt über mehr als 5 Jahre Erfahrung in Krypto und Blockchain. Bevor er mit Jörg und Ben Bitwala gründete, arbeitete er bei PwC. Jan kümmert sich um Einhaltung der Regularien, Kundenerfolg und gemeinsam mit unserem CFO um Finanzen.
Konstantin Werhahn

Konstantin Werhahn

Chief Product Officer

Konstantin Werhahn

Chief Product Officer
Konstantin verfügt über mehr als 9 Jahre umfassende Erfahrung im Banken-, FinTech- und Startupbereich. Vor Bitwala leitete er die Produktentwicklung bei der FinTech Group AG und half bei der Umstrukturierung der 450-Mitarbeiter-Großgruppe zu einer Plattform für White-Label-Plattform-Banking Services. Darauf war er Head of Product beim FinTech Startup Barzahlen.de.
Christoph Iwaniez

Christoph Iwaniez

Chief Financial Officer

Christoph Iwaniez

Chief Financial Officer
Christoph war rund 10 Jahr in den Bereichen Risiko und Finanzen bei der Landesbank Baden-Württemberg. Danach war er CFO bei der GIZS, die für die deutsche Sparkassen-Gruppe das Bezahlverfahren paydirekt koordiniert.
Die reVision von Bank
Möchtest du Teil unseres Teams werden?