Ab sofort profitierst du von niedrigeren Gebühren bei allen Bitcoin-Transaktionen ⚡

segwit-update

Wir aktualisieren das Format der Bitcoin-Wallet-Adressen zu native SegWit. Deine neue Empfangsadresse findest du im Bereich “Wallet” in deinem Bitwala Account. Schau in deiner Bitwala Wallet nach der neuen Empfangsadresse. Freu’ dich auf geringere Netzwerkgebühren für deine zukünftigen Trades mit Bitwala!

Seit dem Start des Bitcoin-Netzwerks Anfang 2009 wurde das zugrundeliegende Protokoll oftmals geändert und verbessert. Diese Änderungen werden durch sogenannte BIPs, kurz für Bitcoin Improvement Proposals, in Umlauf gebracht.

Einer der kontroversesten Vorschläge ist das BIP141 mit dem Titel “Segregated Witness”, kurz SegWit. Der Vorschlag bestand darin, das Format von Bitcoin-Adressen zu verbessern und dadurch den Speicherplatz einer Bitcoin-Transaktion auf der Blockchain zu verringern.

Transaktionen wurden tatsächlich bis zu 50% günstiger durch die SegWit Implementierung!

Was ist das SegWit Adressformat?

Es gibt zwei verschiedene Arten von SegWit Adressen. Adressen, die mit “3…” starten wie beispielsweise die Huobi Cold-Wallet-Adresse 35hK24tcLEWcgNA4JxpvbkNkoAcDGqQPsP, werden “wrapped” genannt. Diese Adressen sind mit herkömmlichen Bitcoin-Adressen wie der von Satoshi Nakamoto 1A1zP1eP5QGefi2DMPTfTL5SLmv7DivfNa abwärtskompatibel. Beginnt eine Adresse mit einer “1…” spricht man von “Legacy” Adressen.

Das native SegWit Format wird auch Bech32 genannt und verringert die Gebühren durch eingesparten Speicherplatz auf der Blockchain um weitere 20-30%. Diese Adressen beginnen mit “bc1…”, also genau wie deine neue Bitwala Adresse.

Was ist für dich drin?

Nach einer internen Testphase haben wir erfolgreich das neue Format implementiert. Für unseren Trading Engine haben wir seit einiger Zeit native SegWit Adressen angewendet. Wer über die letzten Wochen Bitcoin ge- oder verkauft hat, der hat vielleicht schon bemerkt, dass die Adressen im Transaktionsverlauf aufgetaucht sind.

Jetzt gehen wir den nächsten Schritt. Beginnend mit heute, den 18. November 2019, aktualisieren wir alle Bitcoin-Adressen zum neuen native SegWit Format. Das bedeutet, dass eine neue Empfangsadresse für dich generiert wird, sobald du das nächste mal dein Bitwala Wallet öffnest. Keine Sorge, dafür brauchst du gar nichts machen. Genieß einfach günstigere und effizientere Bitcoin-Transaktionen und Trades.

Was kommt als nächstes?

Langsam aber sicher werden alle Bitwala Nutzer von der verbesserten Bitcoin Technologie profitieren. Dadurch werden die Transaktionskosten effektiv gesenkt.

Die vorherigen Wallet-Adressen, welche mit “3…” beginnen, bleiben gültig und können weiterhin zum Empfangen von BTC genutzt werden.

Solltest du mehr über SegWit und dessen Adoption erfahren wollen, gibt es hier einen interessanten Graphen, der die verschiedenen Formate vergleicht.

Wir werden die Verbesserungen des Bitcoin-Protokolls stets im Auge behalten, um dir jederzeit ein effizientes Produkt zu bieten.

(Anregungen und Vorschläge können an support@bitwala.com geschickt werden)

Eröffne dein kostenloses Konto bei Bitwala

Bitwala ist der einfachste Weg, Krypto zu kaufen und zu verkaufen. Leg in wenigen Minuten los.